Um einen Termin in unserer Praxis zu vereinbaren, wählen Sie bitte aus:
Telefon
052 720 47 77
Fax
052 722 14 70
Kontaktformular
Sprechzeiten

Montag bis Mittwoch
8.00 - 12.00 Uhr & 16.00 - 18.00 Uhr

Freitag
8.00 - 12.00 Uhr & 14.00 - 17.00 Uhr

Schliessen
Analfissur

Eine Fissur ist ein Längsriss der Schleimhaut am Randes des Afters. Meistens verlaufen die Fissuren nach hinten in die Richtung des Steissbeins.  Eine akute Fissur kann spontan innerhalb weniger Wochen wieder abheilen. Bei einer chronischen Fissur kann sich eine Hautfalte darüber bilden, wie ein Wächter und am Ende des Risses ein Knoten, eine sogenannte hypertrophe Anal-Papille.

Ursache ist meist eine Verstopfung. Die Schmerzen führen zu einer Verkrampfung des inneren Schliessmuskels, was die Abheilung des Risses verhindert.

Typisch sind die starken Schmerzen beim Stuhlgang oft mit frischen hellen Analblutungen. Beim Spreizen ist der Riss am After sichtbar. Ziel der Behandlung ist es den Druck des Schliessmuskels zu senken durch Stuhlregulierungen und Schmerzbekämpfung. Dies kann eine mehrwöchige Therapie bedingen. Beim Scheitern ist eine Operation notwendig. Die früher durchgeführte Durchtrennung von Anteilen des Schliessmuskels sollte möglichst vermieden werden, um eine Inkontinenz zu vermeiden.

Rekonvaleszenz 4 bis 8 Wochen.